• Jetzt Festivalflyer downloaden
  • 25. Tanzfestival Europas
  • 25. Orientalisches Tanzfestival Europas
  • Contest Bellydancer of the World 2017
  • Tanzreise 2017
  • Tanzkurse/WS & Termine 02/2017
  • Zumba & Bellydance Fitness

Dozenten Festival 2017

Leyla Jouvana & Roland - Die Veranstalter & Festivalkünstler
LeylaRolandNEUDozenten

Leyla Jouvana & Roland Jouvana - Award winning dancer & percussionist

Leyla  Jouvana (staatl. anerkannte Tänzerin &  Bühnenchoreographin &
C.O.D.E. Ausbilderin zur Tänzerin, Bellydancer  & Zumba-Instructor -Belgrad/BRD) &
Roland (staatl.  anerkannter Trommler), eines der gefragtesten Künstlerduos
der Welt mit zahlreichen Auszeichnungen, z.B.:

-Halima Award (BRD): „Shimmy Queen", "eine der besten Tänzerinnen in Europa, eins der erfolgreichsten u. größten Orient.Tanzstudios in der BRD, eins der erfolgreichsten und größten Orient. Festivals in Europa" (jährl. zum 1./2. Advent - Ende Nov./Anfang Dezember- in Duisburg/BRD mit einem Zuschauerrekord von 4.500 Zuschauern)

- Die Giza-Akademy (LA) verlieh Leyla Jouvana den Titel: "Beste Live-Tänzerin und Trommelsolo-Interpretin"

- Bellydancer of the world in 2007, 2008 & 2009 & 2010 (Gruppen, Ensemble Leyla Jouvana & Choreographien Leyla Jouvana)

Leyla und Roland Jouvana sind ganzjährig (an den Wochenenden) auf Welt-Tournee. So gastierten sie bereits in über 40 Ländern aller Kontinente und coachten über 75.000 Schüler weltweit mit ihrem gefragten Ausbildungs- und WS-Konzept. In ihrer eigenen Tanzschule in Duisburg bieten sie Kurse für Anfänger bis Master und Ausbildungen zur Tanzlehrerin mit Zertifikat C.O.D.E. (Certified Oriental Dance Education). Zahlreiche ihrer DVD-Produktionen waren/sind weltweite Bestseller, wie z.B. „21 Shimmies & 1001 Variations", „More Shimmies" und „Layers with Leyla" (IAMED Hollywood Productions). Ferner verzeichnen sie mehr als 500 TV-Auftritte und Veröffentlichungen auf Magazin-Covern im In- und Ausland.

Interview mit Leyla Jouvana

 

Soraia Zaied - (Cairo / EG)
 
Soraia double

Wir sind stolz das folgende Highlight zu bieten:

Megastar Soraia Zaied (Cairo)– Superstar-Tänzerin, Lehrerin und Choreographin

Die aus Brasilien stammende Tänzerin Soraia Zaied ist eine der beliebtesten und weltweit anerkanntesten Oriental-Tänzerinnen und Meisterlehrerin des „Ahlan Wa Sahlan" Tanzfestivals in Cairo Ägypten. Wir sind sehr erfreut, diese Tanzlegende dieses Jahr bei unserem Festival begrüßen zu dürfen.

Seit 2001 lebt sie in Ägypten und war die Master-Schülerin der legendären Choreographin Raqia Hassan. Neben dem authentischen Ägyptischen Tanzstil, meistert Soraia auch die brasilianischen Tänze. Sie ist absolut innovativ und hat viele eigene Tanzschritte, Abfolgen, Tanzformen und Choreografien entwickelt und damit den Ägyptischen Tanzstil bereichert und fasziniert damit jeden Ihrer Zuschauer.

In Ihren Workshops bringt Soraia den Teilnehmern ihre einzigartigen Interpretationen des ägyptischen Bauchtanzes bei und bringt sie dabei auf ihr nächstes persönliches Level.

Ihre Trommel-Soli können mit Samba und feurigen lateinamerikanischen Tänze, sowie aussergewöhnlichen Shimmis aufgefrischt werden.

Soraia tanzt jeden Abend der Woche in den angesagtesten TOP5 Hotels Kairos und zeigt in mehreren Shows am Abend ihr Können.

Nunmehr ist sie eine der berühmtesten Tänzerinnen weltweit und das beste von allem:

Sie kommt zu unserem Festival, so dass man/frau nicht nach Ägpten reisen muß um Soraia live zu erleben!


Latifa Nejim (UKR / RUS) - das erste Mal in Deutschland !!!
 
 Latifa webdoz


Latifa kommt zum allerersten Mal nach Deutschland !!!

Sie wurde in der Ukraine geboren und verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend. Seit jeher ist ihr Leben mit Tanzen verknüpft und nicht umsonst sagt sie: "Tanzen ist mein Leben!" In der Ukraine führte Latifa 10 Jahre lang die "ukrainian professional dance group of folkloric dance". Ebenso erfolgreich sammelte sie Erfahrungen in den Bereichen "modern pop" und "ballroom dance". 2009 verwirklichte Latifa ihren Kindheitstraum und besuchte zum ersten Male Ägypten, um die berühmtesten Bellydancer zu treffen. Seit diesem Zeitpunkt hat sie sich voll und ganz dem orientalischen Tanz verschrieben. Mittlerweile sind die "Russian Dance Organization"(ARDO) in Moskau udn Latifa eine Partnerschaft eingegangen udn sie unterstützt sämtliche Aktivitäten. Und sie besitzt die höchste internationale Wertungsrichter-Stufe im Oriental Dance (IDO).

Zudem hat Latifa an der Moskauer Staatsuniversität für Kultur und Kunst sich als Lehrein für Choreographen graduieren lassen. 2012 kam Latifa  durch die persönliche Einladung von Raqia Hassan zum "Ahlan Wa Sahlan" Festival nach Kairo/Ägypten undf performte mit der Creme de la Creme der Szene. Auch dadurch stieg ihr Bekanntheitsgrad nochmal um ein Vielfaches !

Latifa tritt nicht nur überall in der Welt auf, sondern ist auch weltweit als Lehrerin aktiv und ab 2017 ist Latifa sogar eine der führenden Dozentinnen des Nile Group Festivals in Kairo!

More about Latifa in on her personal website:


Ebru Bekker (RUS
)
 
 EbruBekker NeuWeb klein

Ebru, internat. bekannte Orient. Tänzerin aus St. Petersburg und Tochter der berühmten Tänzerin, Lehrerin und Choreoraphin Natalie Becker.

Seit Ihrer Kindheit liebt Ebru die rhythmische Sportgymnastik, klassische Choreographie und moderne Tänze (Hip-Hop, Disco).

Als zertifizierte Lehrerin und Choreographin arbeitet Ebru als Solistin und Dozentin von „Oasis Dance»Ensemble und des großen Tanzprojektes «Russian Bellydance Superstars».

Erfolge:
Sie ist Siegerin mehrerer internationaler Wettbewerbe und sie gewann auch den IDO World Cup 2012 !
Darüberhinaus ist sie zweifache Weltmeisterin 2014/2015 (IDO)

Ebru's Tanz ist die Verkörperung von Anmut und Schönheit, Harmonie gekoppelt mit außergewöhnlichen Techniken, Artistik und Vielseitigkeit.

Ebru tourt seit Jahren durch: Marokko, Deutschland, Türkei, Korea, Italien, Spanien, Argentinien, Ukraine, Weissrussland, Japan, China, Frankreich, Mexiko, Singapur und ganz Russland.


Hafida Chader (DZ / FR
)
 
 HafidaChader3

Tänzerin, Lehrerin und Choreographin für orientalischen Tanz

Hafida wurde in Algerien geboren und wuchs in Frankreich auf. In Lyon, ihrer Heimatstadt, gründete sie auch ihre erste orientalische Tanzschule, nachdem sie erfolgreich ihr Diplom an der Academy of Dance Masters erworben hatte.
Zudem ist sie aktives Mitglied des UNESCO International Dance Council.

Ihre Lehrmethoden gründen sich auf der traditionellen orientalischen Kunst sowie der westlichen Kulturen und Weltanschauungen. Um ihre weitreichenden Lehrmethoden zu verfeinern, legt sie insbesondere großen Wert auf die präzise Ausführung der Technik sowie auf feinste Nuancierungen durch das Fühlen der Musik. Ihren Kursteilnehmern versucht sie vor allem das "Eins-Werden
mit der Musik" näher zu bringen sowohl bei dem „authentischen" traditionellen Orient. Tanz als auch bei Fusionen denen sie ihren eigenen ganz besonderen Ausdruck verleiht.
2008 gründete sie die "Hafida Chader Dance Company", die auf nationalen als auch internationelen Festivals das Fachpublikum begeistern.
2013 organisierte Hafida in Lyon (Frankreich) dann auch das First International Festival of Belly Dance, das ein riesen Erfolg wurde und insgesamt mehrere Hundert Teilnehmer aus ganz Europa verzeichnete (Italien, Deutschland, Spanien, Schweiz usw.)
2016 wurde sie vom berühmten indischen Künstler Raghunath Manet nach Indien eingeladen, um ihre einzigartige Tanzkreation zu zelebrieren, die aus der harmonischen Verbindung von indischen und arabischen Tänzen sowie landestypischen Songs und Musik besteht. Mit dieser „Hochzeit" hat sie sich einen einzigartigen Ruf geschaffen, der sie in die Top-Kategorie der Tänzer-Elite beförderte und sogar Weltpremiere im November 2016 feierte, als es zur Uraufführung im World Institute of Arab Culture in Paris kam.
Mittlerweile verzeichnet Hafida internationale Erfolge als Tänzerin und Dozentin/Choreographin.

Wir freuen uns nun, sie zum ersten Male auf unserem Festival begrüßen zu dürfen. Mehr zu Hafida auf ihrer eigenen Website: 

Mehr zu Hafida auf ihrer eigenen Website:

 

Silvia Salamanca (USA / ES)
AladinElKholy ShowgalaFestival hoch

Flamenco, Gypsy, Tribal-Fusion, Bauchtanz, Moderner Tanz & Ballett, all das gehört zum Repertoire der passionierten Tänzerin aus Mallorca/USA.
Silvia tanzt seit ihrer Kindheit. Nach einer professionellen Ausbildung in Ballett und Modern Dance, trat sie als Mitglied der Contemporary Dance Company of The University of Barcelona auf den größten Festivals der Welt auf.

Sie startete ihre Karriere als Tribal-Fusion und Bellydancer in 2001. Mit „Zambra Mora" (Flamenco, Gypsy-Oriental-Tribal-Fusion) erlang sie internationale Bekanntheit und ist eine sehr gefragte Dozentin und Tänzerin in Europa und den USA. Silvia ist außerdem Co-Direktorin der Tribal Gruppe Shunyata Bellydance (USA).

Bei einem gemeinsamen Auftritt mit den BDSS in NL konnte ich mich von der Tanzkunst par Excellence dieser charmanten und humorvollen Vollblut-Tänzerin überzeugen und freue mich, sie als Dozentin und Gala-Künstlerin gewonnen zu haben.

Auf großen Wunsch und großer Fangemeinschaft ist sie nun seit 10 Jahren auf unserem Festival engagiert.

Silvia Salamanca's Website

Interview mit Silvia Salamanca @ Hagalla

2. Interview mit Silvia Salamanca @ Hahalla

 

 


Nika Mlakar (SLO)
NikaMlakar1-schmalwebDOZ

Auf vielfachen Wunsch wieder dabei - seit 10 Jahren eine der beliebtesten Festival-Dozentinnen/Tänzerinnen!

Nika startete in besondere Karriere schon in jungen Jahren mit Rollschuhlaufen. Sie nahm schon in der Grundschule an Tanzkursen teil und war in einer Schülertanzgruppe. Später trat sie in den Terpsihora Dancing Club ein und erlernte mehrere unterschiedliche Tanzrichtungen: (Hip Hop, Modern, Show Dance, Orientalischen Tanz). Ihre Liebe und Begeisterung fürs Tanzen, sowie die harte und ausdauernde Art, haben ihr etliche Preise und mannigfaltige Auszeichnungen beschert, z.B.:

 Bellydance National Champion in der Junior und Adult/Erwachsene Kategorie
 Weltmeisterin der Junioren im klassischen Bauchtanz Moskau 2008
 4-fache Titelgewinnerin : Bellydancer of the World Deutschland in der Kategorie Junior und Adult/Hauptgruppe Erwachsene in der  Disziplin Klassisch Orientalisch, Fusion und Tribal als Solistin, und                                                                                        
8-fache Titelgewinnerin in der Kategorie Duo und mit Ihren Gruppen und                                                                              1. Platz in Blackpool beim renommierten Bellydance Superstar Contest sowie Bellydance Evolution.

Was die modernen Tanztechniken anbelangt, wurde sie bei mehreren nationalen Wettbewerben etliche Male mit der Bronzemedaille dekoriert. Bei der Weltmeisterschaft gewann sie sogar zweimal die Silbermedaille in der Kategorie Junior und Erwachsene.

Ihr Lieblingstanz ist und bleibt der Orient. Tanz. Ihre erste große Ausbildung erhielt sie von der italienischen Meistertänzerin Simona Minisini. Zusätzlich trainierte sie mit Manca Pavla und Irina Stankovic.

Nika nimmt an zahlreichen Seminaren und Festivals teil, die von namhaften Tanzlehrern organisiert werden: Rachel Brice, Raqia Hassan, Randa Kamal, Bozenka, Sonia, Sharon Kihara, Sadie, Leyla Jouvana, Heather Stants, Mira Betz, Saida, Kami Liddle..., um nur ein paar zu nennen.
Ihre eigenen Tanzstudenten führte sie zum Gewinn der Europameisterschaft in der Kategorie Kleingruppen sowie zur Europameisterschaft und Weltmeisterschaft in der Kategorie Erwachsenen Formationen

Nika hat mittlerweile ihre eigene orientalische Show auf die Bühne gebracht: „Layali al Sharq".
Parallel dazu unterrichtet sie (orientalischen) Tanz in Nova Gorica und Ljubljana.

Interview mit Nika Mlakar

 Foxycat Alice (Hongkong)
Nika ShowgaleFestival hoch

 

Foxycat Alice begann ihre Tanz-Karriere im Alter von 4 Jahren mit dem Traditiona Chinese Peacock Dance.

Im Laufe der Jahre hat sie den einzigartigen Peacock Fusion Bellydance entwickelt und 2010 den "Foxcat Dance Tribe"
gegründet.

Sie ist/war die 1. Tänzerin weltweit, die den Dai Thai Tanz mit Tribal Fusion BD vereint und performt hat. 

Bereits mit 5 Jahren hatte sie ihren ersten TV-Auftritt.

Im Alter von 8 Jahren entwickelte sie ihre erste Choreographie. Ihre Tanzkunst beschränkt sich dabei nicht auf einen Stil, sondern ist eine Kombination aus Jazz, Ballet, Poping und Bellydance.

Foxycat Alice tourte mehrmals weltweit mit den BDSS und auch als die Duo-Tanzpartnerin von BDSS Moria Chappell. Dabei
performten sie auch zu den Dai Thai Fusion Choreos von Foxycat Alice.
.

Foxycat Alice's Website


Queenie (BE) - BD of the World Solo Classical
Queenie6

 Queenie ist eine renommierte und mit mehreren AWARDS ausgezeichnete Orient. Tänzerin, Instruktor und Coach mit Sitz in Belgien.

Ihr Tanzstil ist elegant und sanft bis hin zu dynamisch und voller Energie mit harmonischer Verbindung von Rhythmus, Melodie und Stimmung.

Stets angetrieben, Ihre Liebe und Begeisterung für Musik, Tanz und künstlerischen Ausdruck weiterzugeben, wurde sie zu einem enthusiastischen und generösem Coach für weitere Tänzerinnen.

Zahlreiche AWARDS schmücken ihren Werdegang,- unter anderem der JoY Rising Star und Bellydancer of the World 2011.

Mehr zu Queenie auf ihrer eigenen Homepage:

QUEENIES Website

 

AmiraABdi

Amira Abdi ist eine professionelle Oriental- und Folkloretänzerin sowie Choreographin. Dazu ist sie die Direktorin der „Oriental Dance School «Amira» in Kiev, sowie Produzentin, Organisatorin und Choreographin des internationalen Oriental-Tanzfestivals «Arabiana» in Kiev.

Zu Ihren Auszeichnungen gehören:
Tanzchampion 2005 und 2006 Orient Tanz und Folklore in der Ukraine
Titelträgerin des Renaissance of the Dance in Bastet International
Festival 2006, sowie
Fize-Bellydancer of the World 2012 im Folkloretanz

Ihr Werdegang:
Im Alter von 8 Jahren begann Amira mit ihrer Ballettausbildung und den Folkloretänzen. Als sie im Alter von 14 Jahren ihre Verwandten im mittleren Osten besuchte, verliebte sie sich in den orientalischen Tanz und die dortige Kultur. So ergab es sich, dass sie nicht nur die arabische Sprache, Geschichte und Kunst sondern auch den orientalischen Tanz studierte. Um noch mehr über die Kultur des Orients zu erfahren, bereiste Amira den gesamten mittleren Osten. Sie verbessterte kontinuierlich ihre Fähigkeiten
im Oriental. Tanz und Folklore, indem sie Privatstunden bei Mahmoud Reda und Raqia Hassan nahm.

Amira Abdi absolvierte die National Academy of Culture and Arts mit dem Meistergrad der B.F.A. in Folklore/Choreographie. Seitdem
schaut sie auf 15 Jahre Berufserfahrung im Tanzunterricht zurück.
2002 gründete sie die erste orientalische Tanzschule in Kiew. Sie entwickelte eine ganz eigene Art des Tanzunterrichtes und der Zuspruch der Teilnehmer, war für sie mehr als Bestätigung. Ihre Methode basierte dabei darauf, den klassischen Bühnentanz mit dem traditionellen Ägyptischen Taanz und Ballettelementen zu kombinieren. Dazu kommen noch Elemente des Yoga und anderer
Sporttechniken!
Seit 2007 ist Amira stetig als Jurorin weltweit tätig in den unterschiedlichsten Tanzwettbewerben.
2009 gründete Amira die erste professionelle orientalische Tanzensembles in der Ukraine und tritt seitdem professionell bei Konzerten und TV Shows auf. Die Tanzgruppe errang mehrfache Erfolge und Preise sowie Auszeichnungen auf internationaler Ebene bei Wettbewerben unterchiedlichster Kategorien.
2017 wurde ihr Tanzensemble mit großen Ehren mit dem Titel Peoples Dance Ensemble geehrt.

(https://www.youtube.com/watch?v=wezyBETLAS0) ;
(https://www.youtube.com/watch?v=c4giuRFboy4)
(https://www.youtube.com/watch?v=E35tzGhjLjg) ;

 

Vanesa Moreno (ES) 
VanesaMoreno DozentinFestival hoch

Vanesa Moreno ist eine Oriental Tänzerin, Lehrerin und Choreographin aus Spanien.

2005 hat sie Ihre Tanzschule "Fusión Oriental in Gijón gegründet, gibt Workshops und Kurse auf internat. Festivals.

Sie war Dozentin auf vielen Events in Spanien (Madrid, Barcelona, Málaga, San Sebastián, Valencia,...) organisiert von Samara Hayat, Munique Neith, Esalim, Victoria Ivanova, Analia Alfonzo, Ivana Michlig, gegeben.

Auch bei Raqia Hassan's "Ahlan Wa Sahlan" Festival in Ägypten war sie bereits zu Gast und nun seit mehreren Jahren unterrichtet sie auch auf großen Wunsch auf unserem Festival.


Sie hat im Alter von 6 Jahren angefangen Ballett zu tanzen. Später lernte sie Flamenco, Tango, Salsa und Zouk. Vanesa ist sehr musikalisch und humorvoll und liebt es , sich kontinuierlich weiterzubilden .

Vanesa Moreno's Website

 

 



 


Esmii (FR) - BD of the World Fusion & Folklore
Esmii DozentinFestival hoch

Esmii entdeckte ihre Liebe für Kunst, Zirkus & Tanz bereits in ihrer Kindheit. Seit sie 9 ist lernt sie Modern Jazz. Mit 17 widmete sie sich dem Bellydance. Innerhalb kürzester Zeit machte sie sich einen Namen in der Bellydance-Szene im Süden Frankreichs. Sie spezialisiert sich auf Hochzeitstänze und lernt dabei viel über der Orientalischen Tanz von Frauen aus dieser Kultur.

Sie unterrichtet in ihrer Heimatstadt Toulouse und nahm an zahlreichen weltweiten Events teil. In den Jahren 2010 und 2011 setzt sich Esmii zum Ziel die verschiedenen Tanzarten (Welttanz, Bellydance, Modern, Dancehall, Tahitian), die sie bisher in ihrem Leben beeinflusst haben, zu verbinden und entwickelt dabei ihre Show "Jute là", welche Workshops & Auftritte in Südfrankreich mit sich führt.

Danach wird Esmii teil der berühmten Hip-Hop Formation "Juste Debout School". Während ihres 9-monatigen Trainings kommt Esmii wieder zurück zu ihren Wurzeln, dem Afrikanischen Tanz und entwickelt ihren eigenen Stil mit einer Mischung aus Bellydance und klassischem Afrikanischen Tanzes.

Momentan unterrichtet Esmii verschiedene Workshops in Frankreich und weltweit.

 

 

 

 

  


Lejla Mehmedovic (BIH) - Bellydancer of the World Fusion

 

Lejla kleinweb

Geboren und aufgewachsen in Bosnien und Herzegowina, war Lejla schon mit 4 Jahren felsenfest entschlossen eine Karriere als Tänzerin zu bestreiten.
Mit 9 entwickelte sie ihre erste eigene Tanzchoreographie und begann dann mit erstaunlich jungen Jahren (16) bereits andere im Tanz zu unterrichten.
Lejla hat verschiedenste Tanzformen studiert, so z.B. Hip Hop, Jazz, Ballett, Modern und Showtanz. Zudem sammelte sie immense Erfahrungen, indem sie beim Theater und dem Fernsehen als Tänzerin und Choreographin arbeitete. Sogar einige Teilnahmen als Assistentin des Direktors für Stage Movement waren darunter. Sehr oft wird sie heute noch als verantwortliche Koordinaotorin
für Bühnenchoreographien angeheuert, um mit Tänzern, Sängern, Models und Schauspielern zu interagieren.
Doch damit nicht genug: 2006 begann sie sich für den Orient Tanz zu interessieren und entschloss sich, ihn genauer zu studieren. Schon nach einem Jahr unterrichtete sie ihre erste Tanzkurse und gründete schliesslich 2010 ihre eigene Tanzschule. 
Seitdem ist sie vollauf damit beschäftigt Frauen die positiven Auswirkungen des Orient Tanz/Bellydance näher zu bringen.

Aufgrund ihrer Ausbildung verbindet sie gerne Orient. Tanz mit verschiedenen Tanzstilen und schauspielerischer Ausdruckskraft.

2013 gewann sie beim Contest Bellydancer of the World in Duisubrg in der Kategorie Fusion Solo den ersten Platz.
Ebenso gewann sie zweimal in Folge den ersten Platz als Choreographin, Trainerin und Tänzerin in der Kategorie Erwachsene Klassischer orient. Tanz sowie den 2. und 3. Platz in der Kategorie Bellydance Fusion in den Jahren 2015 und 2016.

Heute blickt Lejla auf eine erstaunliche Anzahl diverser Auszeichnungen als Tänzerin und Choreographin zurück. Und noch hat sie lange nicht genug, denn ihr Drang nach stetiger Verbesserung kennt bei der ehrgeizigen jungen Dame kaum Grenzen. Eine ihrer größten Auszeichnungen ist der Auftritt mit der Bellydance Evolution Company auf der Europa-Tournee 2015..

 


Kristina Mnoyan (RUS) - Multi Award Dancer & BDotW Classical 2017
KristinaMnoyan5 kleinweb

Kristina begann mit dem Tanz im Alter von 4 Jahren. Ihre Lehrerin war die wunderbare Kristina Kozhul aus Russland.

Daneben lernte Kristina bei der legendären Madame Raqia Hassan und vielen weiteren Festival Stars wie Katia Eshta, Aida Bogomolova, Nourhan Sharif, Alla Kushnir, Khalid Mahmoud, Sahar Samara, Hoda Ibrahim, Mohamed Shahin, Alla Vats, Diva Darina

Nunmehr ist Kristina eine mehrfach ausgezeichnete „Multi Award" Titelträgerin. Sie gewann die wichtigsten und größten Wettkämpfe weltweit und hat dadurch außerordentlichen Ruf erlangt. Hier ein kleiner Auszug ihrer Titelgewinne:

Siegerin des "Raqia Hassan's Cup" beim Cairo Mirage Festival in Moskau 2017. ( https://youtu.be/hyiyywCDsjA )

Siegerin des " Queen of the Rhythm 2016 " in San Francisco mit Alla Kushnir.

Siegerin des " Contest BellyDancer of the world 2016 " in Deutschland.

Siegerin etlicher Titelkämpfe und Vizeweltmeisterin.

Und besonders erwähnenswert: Siegerin des " Goddes of the BellyDance " Festival in Russland.

Seit 2017 ist Kristina nun auch Lehrerin und Dozentin bei Raqia Hassan´s AHLAN WA SAHLAN Festival in Kairo und bei Leyla Jouvanas & Rolands OFE hier in Deutschland.
Schaut doch mal rein bei Kristinas eigenem Youtube Kanal mit vielen interessanten und unterschiedlichen Darbietungen: https://www.youtube.com/channel/UCz7B2yqoF3iSxrdYixKoxuA

 

 

Elisa Saha (DE) 
ElisaSaha

Elisa hat bereits 2007 ihre Leidenschaft für den Bauchtanz entdeckt und beschäftigt sich seitdem nicht nur mit den Orientalischen Tänzen, sondern auch mit Tribal Style und Tribal Fusion.

Seit 2012 ist sie zertifizierte BlackSheep BellyDance-Dozentin. BlackSheep ist ein Tribal Style Gruppen-Improvisationsformat, das alle Bewegungen auf der rechten und linken Körperseite tanzt und dreht, wie sein orientalischer Vorgänger. Sie bildet sich monatlich mit nationalem und internationalem Training weiter, so hat sie beispielsweise im August 2016 eine professionelle Tanzwoche (41 Stunden) mit Rachel Brice, Mardi Love, Samantha Emanuel u.v.a. abgeschlossen.
In den Jahren 2014/15 sowie 2017 ist sie Mitglied von Leyla Jouvanas Showtanzgruppe. Seit 2014 und 2015 unterrichtet sie BlackSheep BellyDance und Tribal Fusion in Wuppertal sowie Orientalischen Tanz und Tribal Fusion in Düsseldorf ab Januar 2017 und nun auch auf großen Wunsch im Zentrum für Orient. Tanz Leyla Jouvana . Ihre momentanen Tanzprojekte sind neben dem
Solotanz ihre eigene BlackSheep-Gruppe 'Black Hornèts', zwei BlackSheep-Duette 'Crystal Moon' und 'Benzai Ten', die Tribal Fusion Gruppe 'Coaldust' von Cristina Zegarra und in diesem Jahr sind noch weitere Zusammenschlüsse im Orientalischen und Fusion geplant.

Im Juli 2017 unterrichtet sie das erste Mal international auf dem Gothic Bellydance-Festival Gothla UK. Ihr persönlicher Stil setzt sich aus der Vorliebe für alternative Musik, sowie dem Spiel mit der Eleganz des klassischen und dem ungewöhnlichem Bewegungs- repertoire aus der Beschäftigung mit Naturreligionen, Subkulturen und ihren favorisierten Zeiten, dem 'Jugendstil' und den '1970ern' zusammen.

2012 BlackSheep BellyDance Teacher Certficate Level 1
2014 Lehrerin BlackSheep BellyDance in Wuppertal
2014/2015 Tänzerin in Leyla Jouvana's Showtanzgruppe, Bellydancer of the World 2014/15 Tänzerin des Bollywood-Projektes von Sophia Chariarse
2015 Lehrerin Tribal Fusion Bellydance in Wuppertal; Mitglied der Gruppe 'Coaldust', Bellydancer of the World 2015/2016
BlackSheep Duett mit Heike Humphreys (Mitglied BlackSheep BellyDance)
2016 Mitglied des BlackSheep BellyDance Duetts 'Crystal Moon' Abschluss des ProTrack 2016 (Professional Track) bei Tribal Umrah
2017 Lehrerin für Orientalischen Tanz und Tribal Bellydance im Tanzstudio Osiris
2017 Lehrerin für Tribal, Tribal Fusion & Black Sheep Belly Dance & Showgruppe In Leyla Jouvanas & Rolands Zentrum für Orient. Tanz in Duisburg
.


Carmina (SYR / DE) - BD of the World 2015 Solo Oriental 

Carmina  

Carmina tanzt bereits seit ihrer frühen Kindheit:

Nach 4 Jahren Ballett im Stadttheater Duisburg und erster Bühnenerfahrung in der Kindheit, folgten Sportarten, wie Leichtathletik, Kickboxen und Fußball. Sie widmete sich auch der Musik- und Rhythmuslehre, lernte das Schlagzeugspielen und entdeckte dann auch schließlich sehr früh ihre größte Leidenschaft - den Orientalischen Tanz.
Die Musik und Teile der Bewegungen sind ihr aus ihren eigenen Wurzeln nicht fremd und die Farben und Kostüme haben sie von Beginn an fasziniert.
Ihr großes Interesse und Recherchen ließen sie auf das Festival von Leyla Jouvana stoßen und ihre Begeisterung wuchs somit immer mehr.
Sie wurde auf die Tanzschule von Leyla Jouvana aufmerksam und nach langjähriger CODE Ausbilung und Unterricht auch bei weiteren zahlreichen internat. Superstars wie z.B. Raqia Hassan, Nika Mlakar, Foxycat Alice, Nadia Nikishenko, Silvia Salamanca, Aziza, etc, ist sie nun auch ein langjähriges Mitglied der Showtanzgruppe und eine beliebte Dozentin der Tanzschule und in anderen Institutionen. Als Dozentin und Tänzerin ist sie mittlerweile auch weit über die Landesgrenzen hinaus gefragt.

Neben dem Orientalischen Tanz interessiert sie sich auch sehr für den zeitgenössischen Tanz, nahm hier ebenfalls an Projekten wie "Dead Reckoning" unter der Leitung von Max Bilitza im Rahmen der Duisburger Akzente und "Carmina Burana" präsentiert von dem Tanztheater von Ulla Weltike teil.

Des Weiteren ist sie eine Choreographin des Teams der Kinderbühne "BAHTALO", welche mit der Leitung von Annegret Keller-Steegmann viele Musical-Projekte auf die Beine stellt, wie z. B. "Strandgut", im Rahmen der Duisburger Akzente.

Für sie ist es eine unglaublich große Ehre, nun auf dem Festival, bei dem sie ihren ersten Kontakt zum orientalischen Tanz hatte, als Dozentin und Tänzerin vertreten zu sein!